slide-1 Blindstromkompensation multimess-family visual-energy multicond multimax multimess-F96-TFT-xxx-5-abstract

Mit den Produkten und Dienstleistungen von KBR, Energiekosten reduzieren!

Blindleistungskompensationsanlagen

MESS-GENIES! Wenn messen nicht genug ist.

Energiedatenmanagement

Leistungskondensatoren

Energieoptimierungssystem multimax

multimess F96-TFT - Jetzt kommt Farbe ins Spiel!

Kompensationsanlage multicab-R im ISO-Wandgehäuse

verdrosselt oder unverdrosselt erhältlich

Kompensationsanlage im ISO-Wandgehäuse

Abbildung ähnlich

Blindstrom-Kompensationsanlage verdrosselt oder unverdrosselt im ISO-Wandgehäuse

Highlight

  • Leistungen von 25 bis 100 kvar
  • Verdrosselungsfaktor 5.5 bis 14 %
  • Kondensator-Nennspannung mit 440 V oder 525 V
  • Einfache Montage
  • Anlage mit Blindleistungsregler

Technische Daten

Gerätetyp

p = 5.5, 7 oder 8 % 440 V Kondensatoren
p = 12.5 oder 14 % 525 V Kondensatoren

Nennspannung | Frequenz: Un = 400 V | 50 Hz
Maximal zulässige Betriebsspannung: Un = 400 V ± 10 %
Maximal zulässiger Betriebsstrom:
1,3 x I n dauernd
Blindleistungsregler:
multicomp 144 LCD
4-Quadrantenbetrieb
optimierendes Regelverhalten
Kreisschaltung
Stromwandleranschluss:
1 A und 5 A
Schaltelement: Kondensatorschütze
Steuerspannung: USteuer = 230 V, 50 Hz
Steuerspannungstransformator bei abweichender Betriebsspannung erforderlich
Schaltverzögerung: 60 s
Kondensatoren: verlustarme multicond-UHPC Leistungskondensatoren, MTK-Technik
Kondensator-Nennspannung: UBem. = 440 V (AH); UBem. = 525 V (AB)
Entladung der Kondensatoren: Entladewiderstände t < 60 s; optional Entladedrosseln t < 3 s
Filterkreisdrosseln:  lineare Filterkreisdrosseln zur Vermeidung von Resonanzen in Netzen mit Oberschwingungen, eingebaute Temperaturüberwachung
Verdrosselungsfaktoren:  p = 5.5, 7,8, 12.5 und 14%
Einbaueinheitenausführung:  Montageplatten verzinkt
Schutzart:  Schutzklasse 2
Umgebungstemperaturen: + 40 °C Höchstwert, kurzzeitig
+ 35 °C im 24-Stunden-Mittel
+ 20 °C im Jahres-Mittel
– 10 °C Tiefstwert
Absicherung: Gruppenabsicherung mit NH-Sicherungen und Sicherungsunterteilen
(NH-Trenner auf Anfrage)

 

KBR - DIN EN ISO 50001 Energiemanagement DIN EN 16247

Energieaudit 2019 was ist zu tun?

Alle Unternehmen, die kein kleines oder mittleres Unternehmen nach der EU KMU Definition sind, wurden durch die EU-Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU (EED) dazu verpflichtet ein Energieaudit erstmals bis zum 5. Dezember 2015 durchzuführen. Falls Sie keine EMAS oder ISO 50001 Zertifizierung besitzen.

Laut Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) muss das Energieaudit alle 4 Jahre wiederholt werden. Hierbei ist das tatsächliche Erstellungsdatum des Energieauditberichtes maßgebend. Spätestens vier Jahre danach muss der neue Energieauditbericht vorliegen.

Was ist nun zu tun?

WEITERLESEN

 

 

Newsletter

captcha 
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.