multicomp D6 - Blindleistungsregler

KBR Blindleistungsregler multicomp D6

multicomp D6 - Blindleistungsregler

Der multicomp D6 Blindleistungsregler arbeitet automatisch im 4-Quadranten-Betrieb (Generatorbetrieb), d. h. auch bei Rückspeisung ins EVU-Netz wird fehlende Kompensationsleistung problemlos erkannt und kompensiert. Durch den integrierten Temperaturmesseingang wird zudem die Umgebungstemperatur in der Kompensationsanlage überwacht und bei Überschreitung einer vorgegebenen Grenztemperatur der Ventilator zugeschaltet. Der multicomp D6 Blindleistungsregler verfügt zudem über eine Schnittstelle zum Anschluss an den KBR eBus, wodurch sämtliche Einstellungen komfortabel vom PC  aus vorgenommen werden können (ohne Displaymodul). Zudem ist die Buskommunikation von KBR eBus auf Modbus RTU/ASCII umstellbar.

Highlights

  • Erkennen und Kompensieren der fehlenden Kompensationsleistung auch bei Rückspeisung ins EVU-Netz
  • Netzanalyse- und Grenzwertüberwachungsfunktion zum Schutz von Kondensatoren vor Überspannungen, Überströmen und zu hoher Oberschwingungsbelastung
  • Anzeige mit zweizeiligem LC-Display, Stufenzustand und Rückspeisung
  • Integrierter Temperaturmesseingang zur Überwachung der Umgebungstemperatur und zum Zuschalten von Ventilator bei Grenzwertüberschreitung
  • Modular bis zu 24 Stufen
  • Vorgabe des Ziel-cosphi durch Digitaleingang, Analogeingang, Messspannungskennlinie oder Wirkleistungskennlinie möglich

Technische Daten

Schaltstufen
Relaisausgänge; 250 VA pro Ausgang; 250 V AC: 50 / 60 Hz: Modular 4 – 24  
Leistungen pro Stufe [ kvar ] programmmierbar: frei  
Entladezeiten programmierbar: 0 ... 900 sec.  
Hand-0-Automatikschalter | Zustandsanzeige: für jede Stufe | Standard  
Lernfunktion zur automatischen Programmierung über Eigenstrommessung (Voraussetzung: Wandler x / 1A Über Eigenstromwandler in Verbindung
mit multisio 1D2-4CI oder multimess 1D4
 
Drehfeld / Phasenzuordnung programmierbar:
Standard
 
Schaltverhalten
Selbst optimierend (Kreisschaltung gleicher Stufen): Standard  
Spezielle Schaltfunktionen für Abschaltgrenze bei Schwachlastbetrieb: Kombifilter  
Abschaltgrenze bei Schwachlastbetrieb: fest  
Überwachungsfunktionen
Nullspannungsauslösung: Standard  
Überstromabschaltung (nur in Verbindung mit Eigenstrommessung): Standard, in Verbindung mit 1D2-4CI
oder multimess 1D4
 
Überspannungsabschaltung: Standard  
Temperaturmessung und -überwachung mit Lüftersteuerung und Notabschaltung: Standard  
Oberschwingungsüberwachung mit Alarmmeldung und
Notabschaltung | zusätzliche Anzeigen: Standard | Spannung
KF – U; 3. – 19. Harm  
Störmeldungen programmierbar: Standard  
Ziel cos φ -Überwachung; Alarm wenn nicht erreichbar: Standard  
Schalthandlungsüberwachung mit Anzeige pro Stufe: Standard  
Regelstatusanzeige (Über-/Unterkompensation): Standard  
Sonderbetriebsart
Thyristor-Schnellschalter: Standard  
Anzeigen
Anzeigentyp: LCD (Dot Matrix 128 x 96)  
Messgrößen (Effektivwerte | RMS): U L – N oder U L – L | cos φ | δ | fNetz | IHaupt | I Eigen | Pges. | Qges. Bedarf  
Betriebsdaueranzeige: Standard  
Messung
Messgenauigkeit: Spannung | Strom | Leistungen 2% | 2% | 4%  
Aktualisierungsgeschwindigkeit: ~ 300 ms  
Einphasenmessung (4Q): Phase-Phase oder Phase-Null  
Speicher
Langzeitspeicher für Schalhandlungen: für Ereignisse und Fehlermeldungen; batteriegepuffert mit Zeitstempel  
Passwortschutz
Durch Zifferncode:    
Eingänge
Spannungspfad: Niederspannung; Direktmessung: 1 x 100 V … 500 V … 600 V AC
  Mittelspannung: 0,01 kV … 30 kV programmierbar
Strompfad: Hauptstromwandler: 1 x 0,01 A … 1 A … 1,2 A AC und 1 x 0,05 A … 5 A … 6 A AC
  Eigenstromwandler: -
Frequenzbereich:   40 - 70 Hz
2. Sollwert cos φ2 Automatisches Umschalten bei Rückspeisung auf cos φ2, Wert frei programmierbar
Ausgänge
Zusätzliche Relaisausgänge | Störmelderelais/Lüfterrelais: Standard | Standard  
Schnittstellen
Serielle Schnittstelle mit KBR eBus Protokoll: RS485 | Modbus  
Stromversorgnung
Betriebsspannung | Frequenz | Leistungsaufnahme: 85 V – 265 V AC / DC | 50 – 60 Hz | 15 VA  
Abmessung
Gehäuse: Schalttafeleinbau, Größe in mm (HxBxT):    
Display (Schalttafeleingau): 96 x 96 x 46  
Basismodul (Normschiene 7,5 mm tief gemäß DIN EN 50022): 90 x 106 x 60  

Energiekosten senken

durch Blindleistungskompensation
und Energiekontrollsysteme

Newsletter

captcha 
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.