Kompensationsanlage multicab-R mit Thyristorschalter

Kompensationsanlage multicab-R mit Thyristorschalter

thyroswitch / Standschrank

Highlights

MAßE (H x B x T in mm):

S5 (2000 x 800 x 600)

  • Leistungen von 75 bis 250 kvar
  • Verdrosselungsfaktoren 5.5, 7 oder 8 % bzw. 12.5 oder 14 %
  • Kondensatoren multicond-UHPC mit 525 V
  • Schnellschaltender Blindleistungsregler multicomp F144-12DO
  • Hohe Lebensdauer durch unbegrenzte Schalthäufigkeit
  • Keine Geräuschbildung beim Schalten der Stufen

Technische Daten

Gerätetyp

SSTB p = 5.5, 7 oder 8 %
SSTB p = 12.5 oder 14 %

Nennspannung | Frequenz: Un = 400 V | 50 Hz
Maximal zulässige Betriebsspannung: Un = 400 V ± 10 %
Maximal zulässiger Betriebsstrom: 1,3 x In dauernd
Blindleistungsregler: multicomp F144-12DO, mit 12 Optokopplern - Ausgängen für dynamische Kompensationsanlagen
Stromwandleranschluss: 1 A und 5 A
Schaltelement: Thyristoren
Steuerspannung: DC-Ansteuerung: USteuer = 10 – 30 V
AC-Ansteuerung: USteuer = 230 V, 50/60 Hz
Ansteuerung über Blindleistungsregler oder direkt über SPS oder Verfahrensregler
>>> Steuerspannungstransformator bei abweichender Betriebsspannung erforderlich
Schaltverzögerung: DC-Ansteuerung: 1 – 15 ms, dynamischer Regler erforderlich
AC-Ansteuerung: 10 – 25 ms bei direkter Ansteuerung
500 ms bei Ansteuerung über Standard-Blindleistungsregler
Kondensatoren: verlustarme multicond-UHPC Leistungskondensatoren, MTK-Technik
Kondensator-Nennspannung: UBem. = 525 V
Entladung der Kondensatoren: durch die EPL-Technik ist im Betrieb keine Entladezeit einzuhalten.
Entladewiderstände t < 180 s
keine Entladedrosselung möglich.
Filterkreisdrosseln: lineare Filterkreisdrosseln zur Vermeidung von Resonanzen in Netzen mit Oberschwingungen,
eingebaute Temperaturüberwachung
Verdrosselungsfaktoren: p = 5.5, 7 oder 8 % ; p = 12.5 oder 14 %
Gehäuseausführung: Stahlblechschrank, Innen- und Außenlackierung RAL 7035 (andere Lackierung auf Anfrage),
Modulplatten verzinkt, Türanschlag links (optional rechts), Einspeisung unten (auf Anfrage von oben), Schutzklasse I
Schutzart: IP 20 (IP 54 auf Anfrage), die eingesetzten Komponenten entsprechen DGUV Vorschrift 2 (auf EN "DGUV rule 3")
Umgebungstemperaturen: + 40 °C Höchstwert, kurzzeitig
+ 35 °C im 24-Stundenmittel
+ 20 °C im Jahresmittel
– 10 °C Tiefstwert
Belüftung: eingebaute Dachlüfter, temperaturgesteuert
Absicherung: Gruppenabsicherung mit NH-Sicherungen und Sicherungsunterteilen
(NH-Trenner auf Anfrage)

Tipp Tool Auslegung Blindleistungskompensation APP

Tool für die Auslegung einer Blindleistungskompensation

Neben vielen anderen nützlichen Funktionen bietet das Energietagebuch „visual energy Home“ auch Tools für die Elektrofachkraft, den Elektroinstallateur, Elektroniker und Elektrotechniker…

das ideale Werkzeug für die Auslegung einer Blindleistungskompensation.

Weitere Informationen

 

Energiekosten senken

durch Blindleistungskompensation
und Energiekontrollsysteme

Newsletter

captcha 
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.