multisys Gateways / Repeater

Highlights

  • Kompakte Bauform
  • Kein zusätzliches Netzteil notwendig 1
  • Keine Parametrierung notwendig 2

 

1 Mit Ausnahme des multisys Gateway D3 ESDP.
2 Lediglich die TCP / IP-Konfiguration muss an lokale Gegebenheiten angepasst werden

Technische Daten

Gateways

multisys D2-ESET
Schnittstelle A: eBus seriell RS485
Schnittstelle B: eBus TCP/IP
Einsatzzweck: Anschluss von eBus Segmenten an Ethernet
multisys D2-BSET
Schnittstelle A: Modulbus seriell RS485
Schnittstelle B: eBus TCP/IP
Einsatzzweck: Anschluss von Modulbus Segmenten an Ethernet TCP/IP
multisys D2-ESBS
Schnittstelle A: eBus seriell RS485
Schnittstelle B: Modulbus seriell RS485
Einsatzzweck: Gateway zur Verlängerung und galvanischen Trennung von Modulbus-Segmenten über eBus. Auf der Gegenseite ist der Einsatz eines multisys ...-BSES notwendig.
multisys D2-BSES
Schnittstelle A: Modulbus seriell RS485
Schnittstelle B: eBus seriell RS485
Einsatzzweck: Anschluss von Modulbusgeräten an eBus
multisys D3-ESDP
Schnittstelle A: eBus seriell RS485
Schnittstelle B: Profibus DP
Einsatzzweck: Anschluss von multicomp, BK12,
multicount und multimess ... F96 an Profibus D
multisys D2-MSMT
Schnittstelle A: Modbus seriell RS485
Schnittstelle B: Modbus TCP/IP
Einsatzzweck: Verbindet den Modulbus (Modbus-TCP) über eine Ethernetverbindung (Modbus-TCP) mit dem PC

 

Repeater

multisys D2-BSBS
Schnittstelle A: Modulbus seriell RS485
Schnittstelle B: Modulbus seriell RS485
Einsatzzweck: Erweiterung Modulbus um weitere Teilnehmer
multisys D2-ESES
Schnittstelle A: eBus seriell RS485
Schnittstelle B: eBus seriell RS485
Einsatzzweck: Erweiterung eBus um 31 Teilnehmer bzw. 1.200 m

visual energy
Energiedatenmanagement

MISSION ENERGIE:

Blicken Sie in eine energieeffiziente Zukunft

 

Newsletter

captcha 
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.