multimax D6 - Energieoptimierung

multimax D6 - Energie-Optimierungssystem

 

ENERGIE-VIRTUOSE!
Wenn es um optimale Leistung und maximale Kosteneinsparung geht

Energiekosten für die Leistungsbereitstellung können nicht verhindert, allerdings signifikant verringert werden. Reduzierung der Bezugsleistung, Erreichen der atypischen Netznutzung oder des individuellen Netzentgeltes. Das Energieoptimierungssystem multimax überwacht, steuert und optimiert das Energiebezugsverhalten von Stromverbrauchern. Dabei erfolgt die Optimierung des Betriebsprozesses mit Rücksicht auf Verbrauchereigenschaften und Energieversorgungskonditionen.

 

Intelligente Lastverteilung, die sich mehrfach auszahlt!

Energieeffizienz und Lastmanagement gewinnen im Rahmen der zunehmenden Integration von Strom aus erneuerbaren Energien immer mehr an Bedeutung. Es gilt durch atypische Netznutzung einen Beitrag zur Entlastung und Stabilität der Stromnetze zu leisten. Der Vorteil: ein individuelles Stromnetzentgelt und hohe Einsparpotenziale bei Energiekosten.

Atypische Netznutzung (§ 19 NEV)

Der Kunde möchte die atypische Netznutzung bei der Bundesnetzagentur beantragen, um die Kosten im Bereich der »Leistungsspitze« erheblich zu reduzieren.

Die KBR Lösung: Die Einhaltung des Sollwertes im Hochlastfenster muss nur in drei Monaten im Jahr eingehalten werden. Das wird mit Hilfe der Zeitprogramme von multimax realisiert, die kundenspezifisch programmiert sind. Nach Bekanntgabe des Hochlastfensters für das darauf folgende Jahr kann dies parallel zu dem aktiven Programm festgelegt werden. Die Aktivierung erfolgt automatisch am Jahreswechsel.

 

Beispielrechnung für atypische Netznutzung pro Jahr: *

Höchstleistung regulär:
Netzentgelt regulär:
Leistungspreis:
699 kW
699 kW x 84,66 EUR/kW = 59.177 EUR
84,66 EUR/kW

 Die multimax Zeitprogramme steuern die Höchstleistung im Hochlastfenster. Das künftige Netzentgelt verringert sich deutlich:

Höchstleistung regulär:
Netzentgelt regulär:
Leistungspreis:
451,6 kW
451,6 kW x 84,66 EUR/kW = 38.232 EUR
84,66 EUR/kW

 

Einsparpotenzial: 20.945 €

Die KBR Empfehlung

Mit multimax die Leistung im Hochleistungsfenster weiter reduzieren und den Einspareffekt steigern.

* Berechnung auf Basis von erfassten Werten in einem mittelständischen Galvanik-Unternehmen. Stand: 2013.

Individuelles Netzentgelt (§ 19 NEV)

Ein Mühlenbetreiber möchte das individuelle Netzentgelt beantragen. Dazu muss er immerhin über 10 GWh Energie im Jahr abnehmen und mindestens 7.000 Benutzungsstunden erreichen. Das wird jedoch nicht ganz erreicht.

Die KBR Lösung: Mit Hilfe von multimax wird die Bezugsleistung minimal verringert. Dies hat zur Folge, dass die Benutzungsstundenzahl auf über 7.000 h erhöht werden kann. Mit Blick auf die extremen Einsparungen von über 100.000.- Euro/Jahr wird das Energieoptimierungssystem redundant aufgebaut. Würde ein System ausfallen, übernimmt das redundante ohne Verzögerung.
 

Beispielrechnung für individuelles Netzentgelt pro Jahr: **

 Leistungsspitze:
 Verbrauch:
 Benutzungsstunden:
1495 kW
10,4 GWh
6.957 h

 Die multimax Energieoptimierung reduziert die Leistungsspitze auf 1450 kW. Daraus resultieren folgende Benutzungsstunden:

 Leistungsspitze:
 Verbrauch:
 Benutzungsstunden:
1450 kW
10,4 GWh
7.172 h

 

Netzentgelt bisher:
1495 kW x 92,70 EUR/kW/a = 138.587 Euro
Netzentgelt neu:
1450 kW x 92,70 EUR/kW/a x 0,20 = 26.883 Euro

Einsparpotenzial:

111.704 €

** Die Voraussetzungen für individuelles Netzentgelt in obigem Fallbeispiel: die Gesamtwirkarbeit pro Jahr beträgt mindestens 10 GWh und die Benutzungsstunden umfassen mindestens 7.000 h. Da diese Kriterien nach erfolgreicher Energieoptimierung erfüllt sind, müssen nur noch 20 % des veröffentlichten Netzentgelt entrichtet werden.

 

Enorm flexibel und vor allem effizient

Der Schlüssel für erfolgreiche Energieoptimierung liegt in einem perfekten Zusammenspiel von zuverlässiger Produkttechnologie und flexibler Laststeuerung. Dank seines modularen Systemaufbaus und umfangreicher Funktionalitäten lässt sich das Energieoptimierungssystem multimax leicht erweitern und effizient bei unterschiedlichsten Aufgaben einsetzen.


Modulares System

Mit den Modulen multimess und multisio kann das Lastmanagementsystem umfassend erweitert werden und bis zu 80 Verbraucher steuern.


Intelligente Funktionen

Sollwert- und Momentanwertüberwachung, Sollwertnachführung, Vorwarnkontakt (Alarm), Zeitprogramme, Notabschaltung u. v. m.


Analoge Ausgänge

Für Verbraucher, die stufenlos geregelt werden, steht das Modul multisio D2-2AO zur Verfügung. Ein- und Ausgänge können verknüpft werden


Zählereingänge mit Impulssummierfunktion

multimax D6 kann bis zu 5 Zähler erfassen. Über das Modul multisio D2-4DI können weitere Zähler angeschlossen werden

Hightlights

  • Energiekosteneinsparung durch Absenken der Strom- bzw. Gas-Leistungsspitze
  • Optimierter Energiebezug durch intelligente Lastverteilung
  • Zahlreiche Überwachungsfunktionen für mehr Betriebssicherheit
  • 10 interne Zeitprogramme für unterschiedliche Aktionen
  • Rückmeldung der momentanen Leistung der Verbraucher zur exakten Optimierung
  • Optimierungsrechner für 32 Linien (bis 80 Verbraucher) über dezentrale Unterstationen
  • eBus-Schnittstelle

Weitere Pluspunkte

  • Optimieren besser als Schalten: multimax ermöglicht bedarfsgerechtes Steuern der Verbraucher durch analoge Signalausgänge
  • Das modulare System bietet grenzenlose Einsatzmöglichkeiten
  • Integrierte Programme sorgen für das Einhalten der atypischen Netznutzung oder für die zeitliche Steuerung von Anlagen Die bekannte Rückmeldung (Ein/Aus) von Verbrauchern bedeutet weniger Schalthandlungen
  • Die Meldung der tatsächlichen momentanen Leistungsaufnahme der Verbraucher sorgt für höhere Einsparung und noch weniger Eingriffe in den Produktionsprozess
  • Durch das Verknüpfen mehrerer Rückmeldungen können selbst sensible Verbraucher in die Optimierung einbezogen werden (z. B. thermische Großgeräte)

Technische Daten

Ein- und Ausgangskonfiguration

multimax D6-ESBSDS-5DI6RO1DO

Eingänge
Impulseingänge (Arbeits- und Synchronisationsimpuls) 5
Sollwertumschaltung (Für potenzialfreien Kontakt) 3
Ausgänge
Relaisausgänge über multisio D4-4RO-ISO
Maximum-Vorwarnrelais Standardausführung
Schnittstelle
serielle Schnittstelle  
KBR eBus Standardausführung
KBR Modulbus Standardausführung
KBR Display Standardausführung
Softwareunterstützung
visual energy starter / OPC Server ja
visual energy ja
Stromversorgung
Betriebsspannung 85 - 265 V AC/DC, 50 / 60 Hz
Leistungsaufnahme 15 VA
Mechanische Daten
Zentraleinheit: 6 TE (90 x 105 x 61 mm)
Gewicht: ca. 650 g
Display: 96 x 96 mm (Ausschnitt 92 x 92 mm)
Gewicht: ca. 200 g

 

GERÄTETYP

Zentraleinheit: multimax D6-ESBSDS-5DI6RO1DO
Display: multimax F96-DS

Optimierungslinien
Maximalausbau 32 Linien
(bis 80 Verbraucher)
Unterstationen

Ausgangsbausteine zur Zu- und Abschaltung der Verbraucher:
4 Ausgänge potentialgetrennt
4 Ausgänge nicht potentialgetrennt
2 Ausgänge zur analogen Ansteuerung der Verbraucher


multisio D4-4RO-ISO
multisio D2-4RO
multisio D2-2AO

Eingangsbaustein zur Rückmeldung des Verbraucherzustandes:
4 Eingänge potentialfrei
3 Eingänge mit Leistungserfassung der Verbraucher


multisio D2-4DI
multimess D4

Schaltverhalten
Selbstoptimierend (Kreisschaltung gleicher Stufen) Standardausführung
Priorität für jeden Optimierungsaus- und -eingang einstellbar Standardausführung
Optimierungskriterien
Sollwertregelung (Sollwerte frei programmierbar) 3
Sollwerte über Zeitprogramme steuerbar Standardausführung
Stufenleistung mit Einschaltwahrscheinlichkeit Standardausführung
Prioritätenschaltung (Kreisschaltung bei gleicher Priorität) Standardausführung
Messperioden-Sperrzeit, Mindest-Einschaltzeit,
minimale und maximale Ausschaltzeit

Standardausführung
Atypische Netznutzung Standardausführung
Überwachungsfuktionen
Maximumvorwarnung bei drohender Leistungsüberschreitung Standardausführung
Automatische Notabschaltung ausgewählter Verbraucher im Störfall Standardausführung
Sollwertnachführung bei Leistungsüberschreitung Standardausführung
Zählerimpuls- und Synchronimpulsüberwachung Standardausführung
Periodenunabhängige Überwachung der maximalen Momentanleistung Standardausführung
Kommunikationsüberwachung zwischen
Zentraleinheit und Unterstation

Standardausführung
Anzeigen
Anzeigentyp LCD, über Display
multimax F96-DS
Messung
Kombiniertes Impuls-Abstandsmessverfahren mit Trendrechnung Standardausführung
Impulssummierfunktion für mehrere Zähler Standardausführung
Direktmessend über Zusatzmodul multimess 1D4 (Wandlermessung) Standardausführung
Speicher
Lastprofilspeicher Standardausführung
Wirkarbeitsspeicher für Hoch- und Niedertarif Standardausführung
Speicher für Schalthandlungen Standardausführung
Ereignisspeicher (Netzausfälle, Fehler, Programmiereingriffe, etc.) Standardausführung
Speicher am Gerät auslesbar | Speicher via KBR eBus auslesbar Standardausführung
Zeitfunktionen
10 interne Zeitprogramme
(Globale eBus-Master Zeitprogramme werden verarbeitet)
Standardausführung
Kalenderfunktion Standardausführung
Sommer-/Winterzeitumschaltung Standardausführung
Schaltjahrerkennung Standardausführung
Passwortschutz
Zifferncode Standardausführung

multimax 
Energieoptimierungssystem

ENERGIE-VIRTUOSE!

Wenn es um optimale Leistung und maximale Kosteneinsparung geht

Prospekt multimax Energieoptimierungssystem

 

 

Newsletter

captcha 
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.