multimod-F - Blindstrom-Kompensationsmodul, Stecktechnik

KBR verdrosseltes Blindstrom-Kompensationsmodul in Stecktechnik

multimod-F - Blindstrom-Kompensationsmodul in Stecktechnik

multimod-F Einbaumodule sind geeignet für den Aufbau von Kompensationsanlagen in bereits bestehende Schränke.

Highlights

  • Leistungen von 10 bis 100 kvar
  • Verdrosselungsfaktoren 5.5, 7 oder 8 % bzw. 12.5 oder 14 %
  • Kondensator-Nennspannung mit 440 V oder 525 V
  • Für Schrankbreiten 600 oder 800 mm
  • Für Schranktiefen 400, 500 oder 600 mm

Technische Daten

Gerätetyp: multimod-F - Blindstrom-Kompensationsmodul in Stecktechnik

SH p = 5.5, 7 oder 8 %
SB p = 12.5 oder 14 %

Nennspannung | Frequenz: Un = 400 V | 50 Hz
Maximal zulässige Betriebsspannung: Un = 400 V ± 10 %
Maximal zulässiger Betriebsstrom:
1,3 x In dauernd
Schaltelement: Kondensatorschütze
Steuerspannung: USteuer = 230 V, 50 Hz
 >>> Steuerspannungstransformator bei abweichender Betriebsspannung erforderlich
Schaltverzögerung: 60 s
Kondensatoren: verlustarme multicond-UHPC Leistungskondensatoren, MTK-Technik
Kondensator-Nennspannung: UBem. = 440 V (SH); UBem. = 525 V (SB)
Entladung der Kondensatoren: Entladewiderstände t < 60 s, optional Entladedrosseln t < 3 s
Filterkreisdrosseln: lineare Filterkreisdrosseln zur Vermeidung von Resonanzen in Netzen mit Oberschwingungen, eingebaute Temperaturüberwachung
Verdrosselungsfaktoren:
p = 5.5, 7 oder 8 % (SH); p = 12.5 oder 14 % (SB)
Modulausführung: Modulplatten verzinkt

Schutzart:

IP 00, die eingesetzten Komponenten entsprechen BGV-A2
Umgebungstemperaturen:
+ 40 °C Höchstwert, kurzzeitig
+ 35 °C im 24 Stundenmittel
+ 20 °C im Jahresmittel
– 10 °C Tiefstwert
Absicherung:
Gruppenabsicherung mit NH-Sicherungen und Sicherungsunterteilen
(NH-Trenner auf Anfrage)

Downloads

Technisches Datenblatt (620 KB)

Technische Details (100 KB)

Energiekosten senken

durch Blindleistungskompensation
und Energiekontrollsysteme

Newsletter

captcha 
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.